Impressum ©Volksbühne Cham 2018
2002 Hopplers Liebesränke
Ensemble Viktor Hoppler Harry Sturzenegger Yvonne Hoppler seine Frau Beatrice Kälin Birgit Hoppler beider Tochter Nati Grond Heiri Biberstein Freund von Viktor Rolf Rebmann Herbert Feigenwinter Freund von Birgit Simon Weimer Isabella Bibersteins verlorene Braut Esther Bucheli Doris Dienstmädchen bei Hoppler Sandra Studerus Roman Yvonnes Versuchung Martin Kaufmann Susanne Viktors Versuchung Y vonne Greter Regie Harry Sturzenegger Regieassistenz Anne Harbig
Inhalt Erster Teil Natürlich geht alles schief! Was hat Viktor denn anderes erwartet? Glaubte er doch die Sache fest im Griff zu haben. Als Sündenbock für seine nächtlichen Eskapaden muss der von Viktor eigens für diesen Zweck erfundene Jugendfreund Feigenwinter herhalten. Als dann eines Tages der Bräutigam seiner Tochter Birgit vor der Tür steht und von Viktors Frau Yvonne für den angeblichen Jugendfreund gehalten wird, beginnt eine Serie von Verwechslungen. Natürlich geht nicht alles schief. Zumindest nicht für Biberli, einen Freund von Viktor, der dadurch unerwartet doch noch zu einerBraut kommt Zweiter Teil Roman und Yvonne nutzen die Gunst der Stunde, das heisst die Abwesenheit ihrer jeweiligen Ehepartner. Am Tag der erwarteten Rückkehr von Viktor bereut Yvonne ihr Techtelmechtel mit Roman und verbietet ihm, sie weiterhin zu besuchen. Hätte sich Roman doch nur an Yvonnes Befehl gehalten. Er hätte sich eine Menge Ärger erspart. Nicht nur, dass er vom neuen Dienstmädchen Doris in einer eindeutigen Situation mit Yvonne überrascht und irrtümlich für Yvonnes Mann gehalten wird. Um nicht vom früher heimkehrenden Viktor erwischt zu werden, ist er auch noch gezwungen, die Rolle des Dienstmädchens zu übernehmen. Dass dies kein gutes Ende nehmen kann liegt auf der Hand. Oder etwa doch nicht ?
2002 Hopplers Liebesränke
Inhalt Erster Teil Natürlich geht alles schief! Was hat Viktor denn anderes erwartet? Glaubte er doch die Sache fest im Griff zu haben. Als Sündenbock für seine nächtlichen Eskapaden muss der von Viktor eigens für diesen Zweck erfundene Jugendfreund Feigenwinter herhalten. Als dann eines Tages der Bräutigam seiner Tochter Birgit vor der Tür steht und von Viktors Frau Yvonne für den angeblichen Jugendfreund gehalten wird, beginnt eine Serie von Verwechslungen. Natürlich geht nicht alles schief. Zumindest nicht für Biberli, einen Freund von Viktor, der dadurch unerwartet doch noch zu einerBraut kommt Zweiter Teil Roman und Yvonne nutzen die Gunst der Stunde, das heisst die Abwesenheit ihrer jeweiligen Ehepartner. Am Tag der erwarteten Rückkehr von Viktor bereut Yvonne ihr Techtelmechtel mit Roman und verbietet ihm, sie weiterhin zu besuchen. Hätte sich Roman doch nur an Yvonnes Befehl gehalten. Er hätte sich eine Menge Ärger erspart. Nicht nur, dass er vom neuen Dienstmädchen Doris in einer eindeutigen Situation mit Yvonne überrascht und irrtümlich für Yvonnes Mann gehalten wird. Um nicht vom früher heimkehrenden Viktor erwischt zu werden, ist er auch noch gezwungen, die Rolle des Dienstmädchens zu übernehmen. Dass dies kein gutes Ende nehmen kann liegt auf der Hand. Oder etwa doch nicht ?
Ensemble Viktor Hoppler Harry Sturzenegger Yvonne Hoppler seine Frau Beatrice Kälin Birgit Hoppler beider Tochter Nati Grond Heiri Biberstein Freund von Viktor Rolf Rebmann Herbert Feigenwinter Freund von Birgit Simon Weimer Isabella Bibersteins verlorene Braut Esther Bucheli Doris Dienstmädchen bei Hoppler Sandra Studerus Roman Yvonnes Versuchung Martin Kaufmann Susanne Viktors Versuchung Yvonne Greter Regie Harry Sturzenegger Regieassistenz Anne Harbig
© Volksbühne Cham 2018