Impressum ©Volksbühne Cham 2018
2010 Ewig rauschen die Gelder
Ensemble Fredy Solenthaler Peter Lötscher Lydia seine Frau Beatrice Kälin Dani Schuhmacher Untermieter vonFredy Ingo Mroczek Herr Aebersold Beamter im Sozialamt Thomas Schmid Hugo Solenthaler Onkel von Fredy Rolf Rebmann Maria Hilfiker Sozialarbeiterin Marlène Krummenacher Frau Dr. Mörgeli Partnerschafts-Moderatorin Kathrin Müller Herr Fröhlich Mitarbeiter Beerdigungsinstitut Roger Seiler Berta Köbeli-Zehnder Vorsteherin Sozialamt Anita Jenni Susanne Manser Verlobte von Dani Maja Schelbert Regie Harry Sturzenegger Regieassistenz Anita Schmid
Inhalt Fredy Solenthaler steckt in einer äusserst heiklen Situation. Er ist seit zwei Jahren arbeitslos und brachte es nicht übers Herz seiner Frau Lydia zu gestehen, dass er seinen Job verloren hat. Dabei geht es ihm finanziell durchaus blendend, nachdem er in seiner Not zufällig eine einträgliche Lücke im Sozialsystem entdeckt hat: In schöner Regelmäßigkeit trifft ein Scheck vom Arbeitsamt für seinen früheren Untermieter Rolf Käppeli ein, obwohl dieser längst nach Kanada ausgewandert ist. Fredy kommt auf den Geschmack und erfindet zahllose weitere Hausbewohner mit unterschiedlichen Ansprüchen an das Sozialsystem. Während Lydia glaubt, ihr Mann ginge jeden Morgen zur Arbeit wie sie, füllt Fredy Antragsformulare aus und erfreut sich der Segnungen des Sozialstaates: Für das fiktive Heer Hilfebedürftiger unter seinem Dach kassiert er Alters-, Invaliden-, Unfall- und Frührente, Schlechtwetter-, Kranken-, Wohn- und Kindergeld, sogar die Schulmilch lässt er nicht aus. Schließlich droht ihm sein ausgetüfteltes System über den Kopf zu wachsen, und so beschließt Fredy, seine erfundenen hilfsbedürftigen Hausbewohner, einen nach dem andern sterben zu lassen. Doch es ist bereits zu spät, denn vor der Tür steht der Außenprüfer des Sozialamtes. Nun gilt es, irgendwie den Schein zu wahren und mit viel Improvisationsvermögen das komplexe Lügengebäude vor dem Einsturz zu retten. Es beginnt eine aberwitzige Verwechslungs- und Verwandlungskomödie voll von schwarzem Humor, turbulenter Situationskomik und den unglaublichsten Wendungen.
2010 Ewig rauschen die Gelder
Inhalt Fredy Solenthaler steckt in einer äusserst heiklen Situation. Er ist seit zwei Jahren arbeitslos und brachte es nicht übers Herz seiner Frau Lydia zu gestehen, dass er seinen Job verloren hat. Dabei geht es ihm finanziell durchaus blendend, nachdem er in seiner Not zufällig eine einträgliche Lücke im Sozialsystem entdeckt hat: In schöner Regelmäßigkeit trifft ein Scheck vom Arbeitsamt für seinen früheren Untermieter Rolf Käppeli ein, obwohl dieser längst nach Kanada ausgewandert ist. Fredy kommt auf den Geschmack und erfindet zahllose weitere Hausbewohner mit unterschiedlichen Ansprüchen an das Sozialsystem. Während Lydia glaubt, ihr Mann ginge jeden Morgen zur Arbeit wie sie, füllt Fredy Antragsformulare aus und erfreut sich der Segnungen des Sozialstaates: Für das fiktive Heer Hilfebedürftiger unter seinem Dach kassiert er Alters-, Invaliden-, Unfall- und Frührente, Schlechtwetter-, Kranken- , Wohn- und Kindergeld, sogar die Schulmilch lässt er nicht aus. Schließlich droht ihm sein ausgetüfteltes System über den Kopf zu wachsen, und so beschließt Fredy, seine erfundenen hilfsbedürftigen Hausbewohner, einen nach dem andern sterben zu lassen. Doch es ist bereits zu spät, denn vor der Tür steht der Außenprüfer des Sozialamtes. Nun gilt es, irgendwie den Schein zu wahren und mit viel Improvisationsvermögen das komplexe Lügengebäude vor dem Einsturz zu retten. Es beginnt eine aberwitzige Verwechslungs- und Verwandlungskomödie voll von schwarzem Humor, turbulenter Situationskomik und den unglaublichsten Wendungen.
Ensemble Fredy Solenthaler Peter Lötscher Lydia seine Frau Beatrice Kälin Dani Schuhmacher Untermieter vonFredy Ingo Mroczek Herr Aebersold Beamter im Sozialamt Thomas Schmid Hugo Solenthaler Onkel von Fredy Rolf Rebmann Maria Hilfiker Sozialarbeiterin Marlène Krummenacher Frau Dr. Mörgeli Partnerschafts-Moderatorin Kathrin Müller Herr Fröhlich Mitarbeiter Beerdigungsinstitut Roger Seiler Berta Köbeli-Zehnder Vorsteherin Sozialamt Anita Jenni Susanne Manser Verlobte von Dani Maja Schelbert Regie Harry Sturzenegger Regieassistenz Anita Schmid
© Volksbühne Cham 2018